DIE GESCHICHTE

Das CAMPING-CAR PARK-Netzwerk umfasst heute mehr als 400 Stellplätze, 555.000 Kunden und 80 Mitarbeiter, die in einem gewaltigen menschlichen Abenteuer eingebunden sind!

Entdecken Sie die Geschichte des Netzwerks und seine großen Enstehungsschritte!

Der CAMPING-CAR-PARK entstand 2011 aus der Begegnung zweier Experten für die Entwicklung regionales Tourismuses.

Neben zahlreicher Mitarbeit  in der Touristikgremien haben sich Corinne BRUEL und Laurent MORICE jeweils in den ersten 20 Jahren ihrer Karriere der Entwicklung renommierter Campingplätze in Okzitanien und in der Region Pays de la Loire gewidmet.

In diesem Zusammenhang stellten sie fest, dass die “Freilufthotellerie” immer weniger den Erwartungen der Wohnmobilisten entsprach. Sie haben versucht, den Grund hierfür zu herauszufinden…

Nachdem sie ein Jahr lang mit ihrem Wohnmobil auf Frankreichs Straßen unterwegs waren, stellten sie fest, dass 17 % der Wohnmobilisten auf Campingplätzen übernachteten, 20 % an „wilden“ Orten parkten und 63 % es vorzogen, auf ausgestatteten Stellplätzen zu parken, auch wenn diese kostenpflichtig waren. Es war dringend notwendig, eine automatisierte Lösung für Wohnmobilstellplätze zu entwickeln, um sowohl die Nachfrage der 2,5 mio  in Europa registrierten Wohnmobile als auch die der Gemeinden zu erfüllen.

Bei der Gründung dieses Start-ups wollten die Gründer,  sich an drei Grundwerten orientieren:

  • Ökologie, mit auf den Stellplätzen vorgesehenen Flächen für die Abwasserentleerung (Schwarz- und Grauwasser),
  • Wirtschaft, um den lokalen Körperschaften eine Investitionsrendite zu ermöglichen, indem sie ⅔ des Umsatzes erhalten,
  • Soziales, indem Wohnmobilisten als Akteure in ihr Netzwerk einbezogen werden

 

 

Ausgehend von diesen Erkenntnissen wurde 2011 das erste Netzwerk von Stellplätzen und Servicebereichen in Europa gegründet, die 24/24 h und 365 Tage im Jahr zugänglich sind. Sie wollten, dass sowohl die Sicherheit als auch die Qulität der Ausstattung auf den Stellplätzen im Vordergrund stehen, wobei die Regionen in den Mittelpunkt des Konzepts stehen sollten. Ihr Ziel: Die Gebiete durch eine Diversifizierung des Tourismusangebots zu dynamisieren und die schönsten Reiseziele für Wohnmobilisten zugänglich zu machen.  

Dieser neuartige Service bietet ein Netzwerk von Campingplätzen, die autonom funktionieren und tief in das lokale Wirtschafts- und Kulturgefüge integriert sind. Dieses Angebot entspricht sowohl den Entwicklungen der Nutzer und des Wohnmobilmarkts als auch den Schwierigkeiten, mit denen die Regionen konfrontiert sind.

Mit der Entwicklung dieses Konzepts haben die Mitbegründer eine neue Dienstleistung geschaffen, die bei drei Arten von Zielgruppen Anklang findet:

  • die Wohnmobilisten, welche die Dienstleistung in Anspruch nehmen,
  • die Gebietskörperschaften,  allen voran die Gemeinden und Städte, die den öffentlichen Bereich und das Parken von Wohnmobilen voranbringen wollen,
  • die privaten Investoren.

Heute dehnt sich das Netz rasant aus und im Jahr 2020 wird es mehr als 400 Stellplätze geben. Aufgrund dieses exponentiellen Wachstums wollen die Mitbegründer sich nicht mit dem Erreichten zufrieden geben und planen bereits über 140 Neueröffnungen im Jahr 2022. In diesem Zusammenhang steht auch die Internationalisierung auf dem Programm.

 

 

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIE WICHTIGEN SCHRITTE DER GRÜNDUNG DES CAMPING-CAR-PARKS:

der_gründung_des_campingcarpark